Journal cover Journal topic
E&G Quaternary Science Journal An open-access journal of the German Quaternary Association
Journal topic
Volume 37, issue 1
E&G Quaternary Sci. J., 37, 41–46, 1987
https://doi.org/10.3285/eg.37.1.04
© Author(s) 1987. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
E&G Quaternary Sci. J., 37, 41–46, 1987
https://doi.org/10.3285/eg.37.1.04
© Author(s) 1987. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  01 Jan 1987

01 Jan 1987

Lokale Vergletscherungsspuren im westlichen Ausläufer des Napfberglandes (Schweiz)

Christian Schlüchter Christian Schlüchter

Abstract. Über die quartäre Vergletscherungsgeschichte des Napfberglandes in der Zentralschweiz ist im Einzelnen wenig bekannt. Zwei Vergletscherungen sind allgemein anerkannt: a) die große Vergletscherung (= klassisches Riß) ist in der Form erratischer Leitgesteine belegt und (b) die letzte Eiszeit (= Würm) ist als Lokalvergletscherung durch glazigene Formen und bescheidene Ablagerungen bekannt gewesen. — Neue lokale Beobachtungen zeigen, daß die letzteiszeitliche Vergletscherung des Napfberglandes auch die westlichsten Ausläufer um 750 m erfaßt hat.

Publications Copernicus
Download
Citation