Journal cover Journal topic
E&G Quaternary Science Journal An open-access journal of the German Quaternary Association
Journal topic
Volume 6, issue 1
E&G Quaternary Sci. J., 6, 125–132, 1955
https://doi.org/10.3285/eg.06.1.13
© Author(s) 1955. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
E&G Quaternary Sci. J., 6, 125–132, 1955
https://doi.org/10.3285/eg.06.1.13
© Author(s) 1955. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  15 Aug 1955

15 Aug 1955

Die untere Grenze von Strukturbodenformen in den Gurktaler und Seetaler Alpen

Gudrun Höhl Gudrun Höhl

Abstract. Auf Grund der im Untersuchungsbereiche bis 1500 m herab verfolgten, zahlreichen Miniatursteinringe wird die Frage aufgeworfen, ob die für den randalpinen Raum in 1800—2000 m Höhe angenommene „klimatische Strukturbodengrenze" nicht noch eine unterste Zone, nämlich die der Initialformen, einschließen müßte, um wirklich Untergrenze zu sein.

Publications Copernicus
Download
Citation